Wiedereinzug ins EU-Parlament – Vielen Dank

Der CDU-Europaabgeordneten Sven Schulze hat den Wiedereinzug ins Europäische Parlament geschafft. Damit ist der 39-Jährige künftig der einzige Repräsentant Sachsen-Anhalts in der europäischen Volksvertretung. Doch auch für Schulze war die Wiederwahl am Sonntag durchaus nicht gesichert. Die klaren Verluste der CDU auf Bundes- und Landesebene waren deutlich spürbar. Hinzukam das komplizierte Auswahlverfahren und so stand erst in den frühen Montag-Morgenstunden fest, dass die Stimmen für eine zweite Amtszeit ausreichen.

„Ich bin in erster Linie erleichtert, dass es am Ende doch gereicht hat“, sagt Schulze. „Vielen Dank an alle Wählerinnen und Wähler, die mir ihr Vertrauen ausgesprochen haben und natürlich an Alle, die zum Gelingen des Wahlkampfes beigetragen haben.“ Viel Zeit um Durchzuatmen bleibt allerdings nicht. In Brüssel laufen bereits die Vorbereitungen für die kommende Legislaturperiode. Neue Abgeordnete werden willkommen geheißen, etliche Absprachen müssen getroffen und Aufgaben neu verteilt werden. Schließlich tagt am 2. Juli bereits das neue Europaparlament.